top of page

Mein Angebot

Analysen (aus dem Labor) und individualisiertes Therapiekonzept

 

 

Mikronährstoffstatus 

Eine Mikronährstoffanalyse kann positive Auswirkungen auf die Gesundheit haben, indem sie Einblicke in den individuellen Nährstoffbedarf und eventuelle Mängel bietet. Indem sie die Konzentration von Vitaminen, Mineralstoffen und anderen wichtigen Nährstoffen im Körper misst, kann eine Mikronährstoffanalyse dazu beitragen, Mängel zu identifizieren und gezielte Empfehlungen für die Ernährung und Nahrungsergänzungsmittel zu geben. Dies kann dazu beitragen, die allgemeine Gesundheit zu verbessern, das Immunsystem zu stärken, die Energielevels zu optimieren und das Risiko für bestimmte Krankheiten zu verringern. Durch die individuelle Anpassung der Nahrungsergänzungsmittel kann eine Mikronährstoffanalyse dazu beitragen, die optimale Gesundheit und Wohlbefinden zu fördern.

 

 

Darmgesundheit - Stuhlanalyse

Dank einer Stuhlanalyse werden Darmbakterien, Pilzinfektion, Entzündungen, Immunstatus, Entzündungen der Bauchspeicheldrüse und Glutensensitivität getestet. Das Mikrobiom kann so gezielt aufgebaut werden.

Die Darmsanierung ist ein ganzheitlicher Ansatz, der darauf abzielt, die Gesundheit des Verdauungssystems zu verbessern. Ein gesunder Darm ist entscheidend für das allgemeine Wohlbefinden und die Immunfunktion. Während einer Darmsanierung werden schädliche Bakterien und Hefen reduziert, die Darmflora wiederhergestellt und die Darmwand gestärkt. Durch die Entgiftung und Reinigung des Darms können Verdauungsbeschwerden wie Blähungen, Verstopfung und Durchfall reduziert werden. Darüber hinaus kann eine verbesserte Darmgesundheit auch das Immunsystem stärken und Entzündungen im Körper reduzieren. Die Darmsanierung kann auch helfen, die Aufnahme von Nährstoffen zu verbessern. Eine gesunde Darmflora kann zudem das Gleichgewicht der Neurotransmitter im Gehirn unterstützen, was sich positiv auf die Stimmung, das Verhalten und die Konzentration auswirken kann. 

 

Hormonstatus

Die Erfassung des Hormonstatus und die gezielte Verabreichung von bioidentischen Hormonen können positive Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Ein Hormon-Test kann Einblicke in den aktuellen Zustand der Hormonproduktion im Körper bieten und eventuelle Ungleichgewichte oder Mängel aufdecken. Durch die gezielte Verabreichung von bioidentischen Hormonen, die strukturell und funktionell den körpereigenen Hormonen ähneln, können diese Ungleichgewichte ausgeglichen und das allgemeine Wohlbefinden verbessert werden.
Bioidentische Hormone werden oft verwendet, um Symptome im Zusammenhang mit hormonellen Veränderungen wie Menopause, Andropause oder Schilddrüsenproblemen zu behandeln. Indem sie die natürlichen Hormonspiegel im Körper wiederherstellen, können bioidentische Hormone dazu beitragen, Energielevels zu optimieren, Stimmungsschwankungen zu reduzieren, den Schlaf zu verbessern und das Risiko für altersbedingte Erkrankungen zu verringern.
Die gezielte Verabreichung von bioidentischen Hormonen kann auch dazu beitragen, die Gesundheit von Frauen und Männern in verschiedenen Lebensphasen zu unterstützen. Indem sie individuell angepasst werden, können bioidentische Hormone eine sichere und wirksame Option zur Hormontherapie darstellen und dazu beitragen, das allgemeine Wohlbefinden und die Lebensqualität zu verbessern.

 

 

Stressprofil und Neurotransmitter

Die Stressachse, auch als Hypothalamus-Hypophysen-Nebennierenrinden-Achse (HPA-Achse) bekannt, ist ein komplexes System im Körper, das an der Regulation der Reaktion auf Stress beteiligt ist. Die HPA-Achse besteht aus dem Hypothalamus, der Hypophyse und den Nebennieren.

Wenn der Körper Stress erlebt, setzt der Hypothalamus ein Hormon namens Corticotropin-Releasing-Hormon (CRH) frei. Dieses Hormon signalisiert der Hypophyse, ein anderes Hormon namens Adrenocorticotropes Hormon (ACTH) freizusetzen. ACTH wiederum stimuliert die Nebennieren, um das Stresshormon Cortisol freizusetzen.

Cortisol, auch als "Stresshormon" bezeichnet, hat eine Vielzahl von Wirkungen im Körper. Es spielt eine wichtige Rolle bei der Regulation des Stoffwechsels, der Entzündungsreaktionen, des Blutzuckerspiegels und des Immunsystems. Unter normalen Umständen steigt der Cortisolspiegel im Körper in Reaktion auf Stress, um Energie bereitzustellen und die Stressreaktion zu unterstützen. Nachdem der Stress abgeklungen ist, sollte der Cortisolspiegel wieder auf ein normales Niveau zurückkehren.

Chronischer Stress kann jedoch zu einer Überproduktion von Cortisol führen, was zu einer Vielzahl von gesundheitlichen Problemen führen kann. Ein dauerhaft erhöhter Cortisolspiegel kann den Blutzuckerspiegel beeinflussen, das Immunsystem schwächen, den Stoffwechsel beeinträchtigen und Entzündungsreaktionen im Körper verstärken.

Eine Dysregulation der HPA-Achse und ein chronisch erhöhter Cortisolspiegel werden mit einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen in Verbindung gebracht, darunter Angstzustände, Depressionen, Schlafstörungen, Gewichtszunahme, Bluthochdruck und ein erhöhtes Risiko für Herzerkrankungen.

Ich erstelle auch hier einen individuellen Behandlungsplan um die Nebenniere zu unterstützen und den Cortisolspiegel zu regulieren.

Die Neurotransmitter können auch im Labor gemessen werden.  Es handelt sich um chemische Botenstoffe, die Informationen zwischen den Nervenzellen übertragen und eine Vielzahl von Funktionen im Gehirn und im Körper regulieren. Ein Ungleichgewicht der Neurotransmitter kann zu Stimmungsschwankungen, Angstzuständen, Schlafstörungen und anderen neurologischen Problemen führen. Durch gezielte Unterstützung der Neurotransmitterbalance können Symptome reduziert und das Wohlbefinden verbessert werden. Eine ausgewogene Neurotransmitterbalance kann dazu beitragen, die Stimmung zu stabilisieren, den Schlaf zu verbessern und die Stressresistenz zu erhöhen.

Bioresonanz 

Bioresonanztherapie ist eine alternative Heilmethode, die darauf abzielt, die körpereigenen Regulationsmechanismen zu unterstützen und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Die Behandlung basiert auf dem Konzept, dass jede Zelle und jedes Organ im Körper eine spezifische Schwingung oder Frequenz hat. Durch die Verwendung von Bioresonanzgeräten können diese Schwingungen gemessen und analysiert werden, um Ungleichgewichte oder Störungen im Körper zu identifizieren.
Die Bioresonanztherapie zielt darauf ab, diese Störungen zu harmonisieren und das körpereigene Energiesystem zu regulieren, um so die Gesundheit zu fördern. Diese Therapieform wird oft zur Behandlung von Allergien, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, chronischen Schmerzen, Erschöpfungszuständen und anderen gesundheitlichen Beschwerden eingesetzt. Es ist auch ein gutes Tool um Belastungen zu testen: zum Beispiel Elektrosmog, Bakterien, Parasiten oder sonstige Störfelder wie Narben, Impfungen usw.

Diätetik - Ernährungstherapie

Die Diätetik steht für alle Massnahmen und eine Lebensweise die zur Gesunderhaltung oder Heilung beitragen. In der Diätetik streben wir ein Gleichgewicht in den Themen Bewegung - Atmung - Ernährung und Ausscheidung an.

Lebensrhythmus, Atemtechniken, Work-/Livebalance, Stressmanagement

"Mensch ist, was Mensch isst" (oder Mensch wird  was Mensch isst.)

Das Ziel der Ernährungstherapie ist es, den Gesundheitszustand zu erhalten oder zu verbessern. Bei chronischen Beschwerden kann eine Ernährungsanpassung die Selbstheilungskräfte unterstützen.

 

Entgiften

Methoden zum Entschlacken und Entgiften des Körpers über die Haut, Darm, Leber und Nieren.

Schröpfen, Wickel, Urtinkturen, Spagyrik, usw.

Dorn und Breuss

Die Dorn Methode lenkt auf sanfte Art verschobene Wirbel und Gelenke wieder ein und korrigiert die Beinlänge.

Die Breuss Massage löst Verspannungen und leitet die Regeneration unterversorgter Bandscheiben ein.

Phytotherapie

Behandlung und Vorbeugung von Befindlichkeitsstörungen und Erkrankungen mit Pflanzen. Die Pflanzen und Pflanzenteile (Wurzeln, Blätter, Blüten etc.) werden in unterschiedlicher Form eingenommen. 

Urtinkuren, Aromatherapie, Gemmotherapie, Kräutermischungen, Wickel, Spagyrik

Schröpfen

Schröpfen - ein bewährtes Heilverfahren - lockert das Gewebe, löst Verspannungen der Muskulatur, wirkt schmerzlindernd, reguliert und stärkt das Immunsystem und regt den Blut- und Lymphfluss an.

Baunscheidtieren

Es handelt sich hier um ein altes Verfahren, welches die Lymphe aktiviert und so dessen Klärstrom erhöht, um so das Interstitium zu reinigen.  

bild2.png
bild5.png
bild4.png
bild3.png
Mikronährstoffe
Darm
Hormonstatus
Stressprofil
Bioresonanz
Ernährung
Entgiften
Dorn Breuss
Schröpfe
Phytotherapie
Baunscheidtieren
bottom of page